VN-Interview. Barbara Schöbi-Fink (57), künftige Schul- und Sportlandesrätin

„Mittelschulen nicht zweite Wahl“

von Klaus Hämmerle
Barbara Schöbi-Fink übernimmt das Erbe von Bernadette Mennel. Stiplovsek

Barbara Schöbi-Fink übernimmt das Erbe von Bernadette Mennel. Stiplovsek

Wegen der Ziffernnoten in Volksschulen will Schöbi-Fink mit dem Minister reden.

Schwarzach Am kommenden Mittwoch wird Barbara Schöbi-Fink als neue Landesrätin für Bildung und Sport angelobt. Vorweg nimmt sie zu einigen Grundfragen ihrer künftigen Tätigkeit Stellung.

 

Haben Sie sich innerlich bereits auf Ihr neues Amt eingestellt?

Schöbi-Fink Noch bin ich ja Vizebü

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.