Ungebetener Besuch aus Russland

Die Grippesaison zieht sich, zumindest in Vorarlberg. Doch noch sollte sich niemand in Sicherheit wiegen. Eine Impfung sollte in Erwägung gezogen werden.  AFP

Die Grippesaison zieht sich, zumindest in Vorarlberg. Doch noch sollte sich niemand in Sicherheit wiegen. Eine Impfung sollte in Erwägung gezogen werden.  AFP

Nach dem Influenza-B-Virus droht nun eine Invasion der A-Viren.

Schwarzach Für die Experten ist die Grippesaison noch nicht vorbei. Dies vor allem deshalb, weil nach dem bislang dominanten Influenza-B-Virus nun das A-Virus aus Russland nach Österreich überschwappt. Dieser Stamm ist auch im Dreifachimpfstoff enthalten, weshalb nach wie vor zur Impfung geraten wir

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.