Schwere Kost für Sondenpatienten

Kritik an mangelnder Information zu neuen Überleitungsgeräten.

Dornbirn Rund 200 Personen im Land werden über Magensonden ernährt. Darunter sind auch Menschen, die von pflegenden Angehörigen versorgt werden. Spezielle Sondenkost sowie das für den Anschluss von der Verpackung an die Sonde erforderliche Überleitungsgerät verschreibt der Hausarzt. Nun gibt es offe

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.