Rheinbrücke soll ab 2020 entstehen

Die neue Rheinbrücke zwischen Hard und Fußach erhält eine Busspur in der Straßenmitte.  ANIMATION: LAND VORARLBERG

Die neue Rheinbrücke zwischen Hard und Fußach erhält eine Busspur in der Straßenmitte.  ANIMATION: LAND VORARLBERG

Fußach DI Gerhard Schnitzer, Vorstand der Abteilung Straßenbau im Amt der Landesregierung, und der für Brücken zuständige DI Armin Wachter informierten beim Fußacher Neujahrsempfang über den Neubau der Rheinbrücke. Der Baustart ist für 2020 vorgesehen. In der Brückenmitte ist eine Busspur eingeplant

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.