„Koblach kann Rhesi nicht verhindern“

von Michael Prock, Tony Walser
Geplante Verbauung des Rheins gegen Hochwasserkatastrophen sorgt weiter für Diskussionen.  Steurer

Geplante Verbauung des Rheins gegen Hochwasserkatastrophen sorgt weiter für Diskussionen.  Steurer

Projektleiter Markus Mähr von der Internationalen Rheinregulierung (IRR) zur laufenden Debatte.

St. Margrethen, Koblach Das Großprojekt Rhesi bewegt die Gemüter, und zwar dies- und jenseits des Rheins, dessen Anrainergemeinden vor Hochwasser geschützt werden sollen. Seit sich aber in Koblach bei einer „Vollversammlung“ 90 von 120 anwesenden Nutzungsberechtigten gegen die Pläne des Großprojekts

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.