Festungsmuseum feiert 25-jähriges Jubiläum

St. Margrethen Zu Beginn des Zweiten Weltkriegs wurde in den Bergrücken Heldsberg bei St. Margrethen eine Artillerie–Festungsanlage für 200 Mann Besatzung gebaut. Mit dem Ende des Kalten Kriegs hob 1990 die Schweizer Armee die Geheimhaltung der Anlage auf. Auf Initiative einer Gruppe von einstigen A

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.