WAS WURDE AUS . . .? Dr. Ernst Wunderbaldinger (75), ehemaliger Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Bregenz

„Mein Motto ist leben und leben lassen“

„Ich bin 1967 von Innsbruck nach Wien gegangen.“

„Ich bin 1967 von Innsbruck nach Wien gegangen.“

Tätigkeit als Rechtsanwalt, Betriebs- und Vermögensberater, Jagd und Skifahren.

BREGENZ „Leben und leben lassen“, so lautet das Lebensmotto von Senator Konsul Komm.-Rat Dr. Ernst Wunderbaldinger (75). Der gebürtige Innsbrucker war in der Sanierungsphase von 1992 bis 1995 Vorsitzender des Vorstandes der Sparkasse Bregenz AG. Er übte diese Funktion teilweise parallel zu seiner Tä

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.