Rappenlochbrücke auf stabilen Beinen

2011 stürzte die Rappenlochbrücke in die Tiefe. Das neue Bauwerk wird auf stabilen Widerlagern ruhen.  VN/Hartinger

2011 stürzte die Rappenlochbrücke in die Tiefe. Das neue Bauwerk wird auf stabilen Widerlagern ruhen.  VN/Hartinger

BH gab grünes Licht für erste Bauarbeiten im Felssturzbereich. Weitere Maßnahmen sollen bald folgen.

Dornbirn Fast sieben Jahre nach dem Felssturz im Rappenloch, der die Straßenbrücke in die Tiefe riss und den alten Fußweg in der Schlucht für immer unpassierbar machte, könnte das große Aufräumen bald beginnen. Ein erster Schritt erfolgt demnächst mit der Erneuerung des bergseitigen Widerlagers der

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.