VN-Interview. Kurt Fischer (54), Lustenauer Bürgermeister

„Zu uns kommt man dann nur noch zum Tanken“

von Klaus Hämmerle
Kurt Fischer lobt die Diskussionskultur zum Thema Ikea.  VN/Paulitsch

Kurt Fischer lobt die Diskussionskultur zum Thema Ikea.  VN/Paulitsch

Fischer sieht die Ikea-Ansiedlung als Impuls für den Handel.

Lustenau In der heutigen „Empörungsgesellschaft“ sei die Diskussion um eine mögliche Ansiedlung des Möbel-Riesen Ikea in Lustenau ein wohltuender Kontrast, meint Kurt Fischer zur Causa prima in Lustenau. Ikea habe man zum Symbol für das wachsende Verkehrsproblem gemacht.

 

Hat es Sie vor dem

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.