Zu wenig Ländle vom Tier bis zum Schnitzel

Schlachthof-Betreiber Anton Fetz fehlt „Vorarlberg-Identität“.

Dornbirn Der städtische Schlachthof in Dornbirn war viele Jahre lang ein Defizitgeschäft für die Kommune. Rund 200.000 Euro jährlich gab es zuletzt Abgänge, ehe der Betrieb mit Übernahmedatum 1. Jänner 2017 an den Andelsbucher Metzgermeister Anton Fetz (46) verpachtet wurde. Nach über einem Jahr zie

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.