Dornbirner im Fokus

Eigentlich bin ich kein Fan der ständigen Überwachung. Ein bisschen Privatsphäre sollte schon noch sein, 29 Kameras in einer Tiefgarage sind schon sehr viel. Angst vor Missbrauch der Daten habe ich aber nicht. Patricia Armellini, 28

Eigentlich bin ich kein Fan der ständigen Überwachung. Ein bisschen Privatsphäre sollte schon noch sein, 29 Kameras in einer Tiefgarage sind schon sehr viel. Angst vor Missbrauch der Daten habe ich aber nicht. Patricia Armellini, 28

Die Stadtgarage in Dornbirn wird stärker überwacht als der Dornbirner Bahnhof inklusive Busplatz.

Dornbirn Nicht nur Autobahn- und Zugbetreiber überwachen ihr Gebiet, kaum ein Ort in der Öffentlichkeit bleibt ungesehen. Ob in Supermärkten, an Tankstellen, in Banken oder in den Vorgärten der Einfamilienhäuser – irgendjemand sieht mit. Die „Arge Daten“ schätzt, dass insgesamt rund eine Million Kam

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.