Am Rohrspitz darf gebaggert werden

von Geraldine Reiner

Landungsverwaltungsgericht weist Beschwerde von Naturschutzorganisationen und Anrainern ab.

Bregenz, Fußach Im April 2017 waren die Naturschutzorganisationen noch guter Dinge: „Ein Experte ist bereits gefunden. Es dürfte ein Leichtes sein, anhand der uns vorliegenden Daten nachzuweisen, dass das Areal bereits jetzt in einem desolaten Zustand ist, und keinerlei weiteren Expansionen verträgt

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.