Die Asfinag gräbt und hämmert

von Klaus Hämmerle
Langer Rückstau auf der A 14 bei Hohenems Richtung Deutschland. Der Verkehr nimmt immer mehr zu. VN/Steurer

Langer Rückstau auf der A 14 bei Hohenems Richtung Deutschland. Der Verkehr nimmt immer mehr zu. VN/Steurer

Weit über 130 Millionen Euro investiert der Straßenbauer die nächsten Jahre in Vorarlberg.

Schwarzach Die Autobahnen- und Schnellstraßenfinanzierungs-Aktiengesellschaft, besser bekannt unter dem Kürzel Asfinag, hat in Vorarlberg viel vor. In diverse Neubau- und Sanierungsprojekte sollen die nächsen Jahre weit über 130 Millionen Euro investiert werden. Einige Projekte befinden sich bereits

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.