Radfreundliches Vorarlberg. Radfahren mit Kindern (1/5)

Im Anhänger ist der Nachwuchs gut aufgehoben

Wenn Mama Fabienne zur Ausfahrt mit dem Rad rüstet, strahlt auch der dreijährige Jonas wie das sprichwörtliche Honigkuchenpferd.  vn/lerch

Wenn Mama Fabienne zur Ausfahrt mit dem Rad rüstet, strahlt auch der dreijährige Jonas wie das sprichwörtliche Honigkuchenpferd.  vn/lerch

Kindersitze auf dem Rad sind nur noch hinten erlaubt.

schwarzach Eines ist inzwischen unbestritten: Wenn es ums Radfahren geht, sind die Vorarlberger einfach Spitze. Vor allem in der Freizeit schwingen sich viele auf den Drahtesel, wobei häufig auch Kinder mit von der Partie sind. Tatsächlich sollte der Nachwuchs kein Grund sein, auf das Radeln zu verz

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.