„Was haben wir Frauen gearbeitet“

Herta Siegl sitzt noch oft selbst an der Steinpressmaschine und appliziert Strass-Steine auf die Stoffe.  VN/KUM

Herta Siegl sitzt noch oft selbst an der Steinpressmaschine und appliziert Strass-Steine auf die Stoffe.  VN/KUM

Durch Herta Siegls Leben zieht sich Heimarbeit wie ein roter Faden. Familien kamen so zu Wohlstand.

Lustenau Herta Siegl (74) erinnert sich, dass zu Hause immer Stoffreste und Spitzen herumlagen. „Es war für alle ein Freudentag, als Mama 1948 die erste Heimarbeit mit nach Hause brachte. Denn nach dem Krieg hatten viele keine Arbeit. Es war eine arme Zeit.“ Die Mutter nähte für eine Klöppelei in Lu

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.