Bundesvorschlag: Nicht genügend

Statt 140 will der Bund den Ländern künftig 110 Millionen Euro zur Kinderbetreuung beisteuern. Die Kriterien für das Geld sind laut Wallner überzogen. DPA

Statt 140 will der Bund den Ländern künftig 110 Millionen Euro zur Kinderbetreuung beisteuern. Die Kriterien für das Geld sind laut Wallner überzogen. DPA

Landeshauptmann Wallner lehnt Entwurf des Familienressorts zur Kinderbetreuung ab.

Wien Das ist so nicht umsetzbar, sagt Landeshauptmann Markus Wallner (ÖVP), wenn er auf den Vorschlag von Familienministerin Juliane Bogner-Strauß (ÖVP) zur Kinderbetreuung angesprochen wird. Der Bund will die derzeit bestehenden drei 15a-Vereinbarungen zu einer zusammenführen. Statt 140 Millionen E

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.