Kälbertransporte unverändert

von Michael Prock

Im ersten Halbjahr 2018 wurden so viele Kälber transportiert wie im ersten Halbjahr 2017.

Bregenz Das Ziel ist klar: Kälbern soll erspart bleiben, lange Strecken in Anhängern über Autobahnen und Landstraßen gekarrt zu werden. Als vor einigen Monaten Tierschutzaktivisten auf Transporte von Tausenden Kälbern aufmerksam machten, nahm sich die Landespolitik des Themas an. Aus einem „Runder T

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.