VN-Interview. Bundespräsident Alexander Van der Bellen (74)

Präsidiale Schelte für die Regierung

von Gerold Riedmann
Van der Bellen hätte es nicht gut gefunden, wäre Wien Gipfelort für Trump und Putin geworden. VN/STEURER

Van der Bellen hätte es nicht gut gefunden, wäre Wien Gipfelort für Trump und Putin geworden. VN/STEURER

Van der Bellen kritisiert Umgang mit Lehrlingen im Asylverfahren und eine fehlende Reaktion des Kanzlers.

Wien Derzeit geht es Bundespräsident Alexander Van der Bellen nicht so gut mit der Bundesregierung. Er hätte sich etwa von Kanzler Sebastian Kurz eine Reaktion auf die FPÖ-Untergriffe gegen den EU-Kommissionspräsidenten Jean-Claude Juncker gewünscht.

Wie geht es Ihnen mit der Bundesregierung?

Nich

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.