Die heimlichen Beobachter

von Geraldine Reiner

Startschuss für die Serie „Die wilden Bewohner Vorarlbergs“.

Schwarzach Wer ungestört sein möchte, der zieht sich gerne in die Natur zurück. Ganz alleine ist man dort allerdings nur selten. Denn wir werden heimlich beobachtet. Von Rehen, Feldhasen, Wildschweinen, Auerhühnern, Füchsen, Dachsen und Kiebitzen zum Beispiel. Die wilden Bewohner Vorarlbergs bleiben

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.