Grund zur Sorge, aber nicht für Panik

Trockene Bachbette auf den Alpen. Es muss Wasser in die Höhe transportiert werden. VN-Paulitsch

Trockene Bachbette auf den Alpen. Es muss Wasser in die Höhe transportiert werden. VN-Paulitsch

Die Wasserversorgung ist in Vorarlberg bis auf Weiteres gesichert, sagen die Verantwortlichen.

Bregenz Vorarlberg leidet unter großer Trockenheit. Seit April hat es kaum noch geregnet, die aktuelle Hitzewelle verschärft die Situation. „Aber“, sagt Thomas Blank (52), Leiter der Abteilung Wasserwirtschaft im Land, „die Wasserversorgung im Land ist gesichert.“ Das gilt nicht für alle Kommunen Vo

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.