Kommentar

Johannes Huber

Danke, Reinhard Bösch

Die Aufregung, die FPÖ-Wehrsprecher Reinhard Bösch diese Woche ausgelöst hat, überrascht: Der 61-Jährige hat ausgesprochen, worauf österreichische und zum Teil auch europäische Flüchtlingspolitik hinausläuft. Verharmlosende Wortbildungen mögen darüber hinwegtäuschen. Dahinter steckt jedoch Todernste

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.