VN-Ombudsteam Gottfried Feurstein und Erich Schwärzler

„Den Menschen zuhören und Brücken bauen“

von Redaktion

Starkes VN-Ombudsteam: Gottfried Feurstein und Erich Schwärzler (r.), der heute seine erste Sprechstunde abhält.  VN/Paulitsch

Bregenz Lampenfieber verspürt er keines. Dafür war er zu lange und souverän auf dem politischen Parkett unterwegs. Außerdem verlangte auch diese Arbeit, der Bevölkerung im ganzen Land regelmäßig für Sprechstunden zur Verfügung zu stehen. Gespannt ist Altlandesrat Erich Schwärzler (65) aber schon, was ihn bei seinem ersten Auftritt als VN-Ombudsmann erwartet.

Hilfestellung

Der findet heute, Mittwoch, von 15 bis 17 Uhr im Rathaus in Bregenz statt. „Ich hoffe, dass ich den Menschen, die mich brauchen, eine gute Hilfe sein kann“, sagt Schwärzler. Er wird sich, wie die VN berichteten, diese Aufgabe künftig mit dem langjährigen VN-Ombudsmann Gottfried Feurstein (79) teilen. Vorerst übernimmt Erich Schwärzler die monatlichen Sprechstunden in Bregenz. Gottfried Feurstein wird weiter die Sprechstunden in Dornbirn, Feldkirch und Bludenz abhalten.

Die Vorfreude auf die neue Herausforderung ist groß. Als spannend und schön bezeichnet Erich Schwärzler seinen Einsatz für Menschen, die nicht mehr weiterwissen. Er möchte ihnen Licht sein in einer schwierigen Lebensphase. Dabei gibt es für den 65-jährigen Lingenauer jedoch drei klare Prämissen. Zuhören steht an erster Stelle. „Nichts ist wichtiger, als dass Menschen die Gelegenheit eingeräumt wird, ihre Sorgen und Nöte in aller Ruhe vorzubringen“, betont Schwärzler. Dann geht es darum, auszuloten, welche Hilfsmöglichkeiten es gibt. „Ich will die Menschen gut beraten.“ Gleichzeitig möchte er auch Brücken bauen, beispielsweise zu Behörden und anderen Institutionen, sollte ein Anliegen diesen Schritt erfordern. Was Erich Schwärzler als VN-Ombudsmann nicht tun wird, ist, Ratsuchenden das Blaue vom Himmel zu versprechen. „Es geht mir auch darum, die Grenzen des Machbaren aufzuzeigen“, betont er. Das Bemühen um gute Lösungen hat trotzdem immer Priorität. An Vertrauen in Erich Schwärzler mangelt es ebenfalls nicht.

Positive Reaktionen

Nachdem bekannt wurde, dass er sich neben Gottfried Feurstein als VN-Ombudsmann engagiert, kamen neben vielen positiven Reaktionen auch schon die ersten Hilfsanfragen. Der Altlandesrat berichtet von zehn bis zwölf Anrufern, die ihn bereits vorab mit ihren Anliegen kontaktierten. Ein guter Start scheint damit gesichert. VN-MM

Sprechstunde VN-Ombudsmann: Mittwoch, 12. September 2018, 15 bis 17 Uhr, Rathaus Bregenz.

Artikel 9 von 26