VN-Interview. Marlies Enenkel-Huber (48) zum heutigen Welt-Alzheimer-Tag

Wertschätzung als Grundpfeiler

Marlies Enenkel-Huber leitet auch Schulungen für Freiwillige. vn/mm

Marlies Enenkel-Huber leitet auch Schulungen für Freiwillige. vn/mm

Damit ist sowohl Erkrankten wie Angehörigen schon ein Stück weit geholfen.

Dornbirn Demenzerkrankungen sind weltweit im Vormarsch. Hauptursache ist die steigende Lebenserwartung. In Vorarlberg wird die Zahl der Betroffenen mit rund 5700 angegeben. Bis in einigen Jahren wird sie auf 7000 steigen. Als eine Organisation bietet die Caritas Unterstützung an. So koordiniert Marl

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.