Geld bleibt in Gemeinden

Strafbeträge von Müllsündern fließen bald in die Gemeindekassen.

Schwarzach Die achtlos weggeworfene Burgerverpackung, der gedankenverloren fallen gelassene Tschickstummel, die absichtlich auf der Parkbank liegen gelassene PET-Flasche: Müll ist ein Ärgernis. Neudeutsch „Littering“ genannt, hat sich das Land des Problems angenommen und heuer die Strafen drastisch

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.