Eine ziemlich holprige Angelegenheit

„Beläge im Freien sollten gut berollbar und erschütterungsarm sein“, verweist Karin Stöckler (im Bild vorne links) auf die Ö-Norm B 1600.  VN/Paulitsch

„Beläge im Freien sollten gut berollbar und erschütterungsarm sein“, verweist Karin Stöckler (im Bild vorne links) auf die Ö-Norm B 1600.  VN/Paulitsch

Barrieren im Alltag: Menschen mit Behinderung machen mobil.

Bregenz Die Bauarbeiten für die erste Etappe der Quartierentwicklung am Leutbühel in Bregenz laufen seit Mitte September auf Hochtouren. Bis Anfang Mai 2019 werden die Kirchstraße und die Römerstraße zu einer Begegnungszone umgebaut. Hierfür wird unter anderem der Bodenbelag, ähnlich wie am Kornmark

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.