VN-Interview. Barbara Schöbi-Fink (57), Schullandesrätin

„Wir bringen Klarheit ins System“

von Klaus Hämmerle
Schullandesrätin Barbara Schöbi-Fink sieht die Empfehlungen des Landes-Rechnungshofs zur Schulkindbetreuung als große Herausforderung. Stipi

Schullandesrätin Barbara Schöbi-Fink sieht die Empfehlungen des Landes-Rechnungshofs zur Schulkindbetreuung als große Herausforderung. Stipi

Schülerbetreuung braucht ein rasch umsetzbares Gesamtkonzept, sagt Schöbi-Fink.

Bregenz Die massive Kritik des Landes-Rechnungshofs am Zustand der Schulkindbetreuung hat Schullandesrätin Barbara Schöbi-Fink nicht überrascht. Obwohl sie im Prüfungszeitraum von 2011 bis 2017 noch nicht im Amt war, sieht sie sich in der Verantwortung. Manch einen der Kritikpunkte empfindet Schöbi-

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.