Eschensterben im Auwald von Weiler vorerst unter Kontrolle

Im Moment sind in Weiler keine größeren Rodungen notwendig.  Michael Mäser

Im Moment sind in Weiler keine größeren Rodungen notwendig.  Michael Mäser

Weiler Wie in vielen Wäldern Vorarlbergs sorgte der Pilz Falsche Weiße Stängelbecherchen auch in Weiler für ein massives Eschensterben. Anfang des Jahres wurde daher nach eingehender Prüfung ein Rodungsplan gefasst. Dieser sah vor, die infizierten Eschen in drei Etappen jeweils in den Wintermonaten

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.