Wiesflecker bekräftigt ihr Nein zur Verländerung der Jugendhilfe

Soziallandesrätin lässt kein gutes Haar an der Reform.

Bregenz Die Landesregierung ist sich nicht grün. Landeshauptmann Markus Wallner (ÖVP) hat in der vergangenen Woche die Verländerung der Kinder- und Jugendhilfe vehement verteidigt. Mit selbiger Vehemenz spricht sich nun Soziallandesrätin Katharina Wiesflecker (Grüne) in einer Anfragebeantwortungen g

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.