Weihnachten ist kein Fest der Tiere

Hunde und Katzen können mit Weihnachten nicht viel anfangen. Im Gegenteil: Das hohe Christenfest birgt für sie Gefahren.  dpa

Hunde und Katzen können mit Weihnachten nicht viel anfangen. Im Gegenteil: Das hohe Christenfest birgt für sie Gefahren.  dpa

Wenn Katzen Lametta fressen oder Hunde ätherische Öle trinken, herrscht Alarmstufe Rot.

schwarzach Weihnachtsfest ist Gaumenfest: So verhält es sich bei uns Menschen. Doch Vorsicht: Was den Menschen gut und köstlich ist, kann für die Tiere sehr unangenehm bis bedrohlich werden. Nicht nur durch den Magen droht Vierbeinern und anderen tierischen Geschöpfen während des hohen Christenfeste

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.