Gymnaestrada freut sich auf Afrika

Dornbirn 2007 waren es nur drei, 2019 werden es zwölf sein. Die Rede ist von afrikanischen Teams, die im kommenden Jahr bei der Weltgymnaestrada in Vorarlberg dabei sein werden. Konkret liegen derzeit Meldungen von Algerien, Angola, Äthiopien, Benin, Kamerun, Kap Verde, Kenia, Malawi, Mosambik, Simb

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.