WAS WURDE AUS . . .? Christian Knauth (70), ehemaliger Marketing- und Kommunikationsdirektor der FIS

„Das Gute in den Menschen sehen“

„Wir haben zu wenig Lebenskunst.“  VN

„Wir haben zu wenig Lebenskunst.“  VN

Besuch von Skiwettkämpfen, Flusskreuzfahrten, Interesse an Politik.

BREGENZ „Das Gute in den Menschen sehen und nicht aufgeben, sondern durchhalten.“ So lautet das Lebensmotto von Christian Knauth (70), dem ehemaligen Vizepräsidenten des Vorarlberger und später auch des Österreichischen Skiverbandes. Der internationale Skiverband FIS bestellte ihn 1992 zum Marketing

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.