Das besondere Skirennen und viele Sieger

von Klaus Hämmerle
Beim Start ging's auf dem Rüfikopf im Skating-Stil zuerst nach oben.

Beim Start ging's auf dem Rüfikopf im Skating-Stil zuerst nach oben.

Mit Alexandra Scheyer und Riccardo Rädler gewannen alte Bekannte den Weißen Ring.

Lech Riccardo Rädler (26) aus Möggers (Team Klimmer Wohnbau Racing) krönte sich bereits zum vierten Mal in Folge zum König von Lech/Zürs. Er bewältigte die 22 Kilometer und 5500 Höhenmeter vom Rüfikopf über Zürs, Zug bis zum Ziel am Schlegelkopf als Schnellster (45:45,28 Minuten) vor Cornelius Deuti

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.