Der Auwald könnte dem Kiesabbau im Weg stehen

Au Ende November 2018 wurde bekannt, dass die Firma Rüf direkt neben dem Firmensitz in Au einen „realistischen Alternativstandort“ zum umstrittenen Kiesabbauprojekt am Fuße der Kanisfluh gefunden habe. Die Abbaustelle „Unter Argenstein“ sei bereits mit der Gemeinde Au und der Bezirkshauptmannschaft

Artikel 39 von 117
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.