Tiroler „Wasserbeleber“ Grander (82) gestorben

Grander entwickelte schon vor mehreren Jahrzehnten sein „neues Verständnis vom Wasser“. Foto: ots
Grander entwickelte schon vor mehreren Jahrzehnten sein „neues Verständnis vom Wasser“. Foto: ots

innsbruck. Der oftmals als Tiroler „Wasserbeleber“ und auch „Wasserpionier“ bezeichnete Johann Grander ist im Kreise seiner Familie in Jochberg (Bezirk Kitzbühel) verstorben.

„Er ist im 83. Lebensjahr friedlich entschlafen und durfte nach einem bewegten Leben mit vielen Höhen und Tiefen ‚heimgehen‘

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.