Asien kompakt im Regal

Markt / 22.10.2012 • 19:06 Uhr / 3 Minuten Lesezeit
Xiaoliang Ye hat in seinem Asia Markt rund 5000 verschiedene Produkte im Angebot. fotos: marlene matt
Xiaoliang Ye hat in seinem Asia Markt rund 5000 verschiedene Produkte im Angebot. fotos: marlene matt

Der Asia Markt Jiahong lädt ein zu einer kulinarischen Entdeckungsreise.

Hard. Der Duft von Ingwer, Kardamom und Kreuzkümmel vermischt sich mit geheimnisvollen Aromen, die der westlich orientierte Geruchssinn kaum zu definieren vermag. Einkaufen im außergewöhnlich umfangreichen Sortiment des Harder Asia Markts heißt Eintauchen in eine fremde Welt.

Nicht umsonst ist der Kundenkreis von Xiaoliang Ye (32) weit gestreut. Zu ihm zählen Einheimische, jedoch vorwiegend gebürtige Thailänder, Chinesen, Japaner, Inder und Vietnamesen. Eine genauso weite Reise hat ein Großteil der Produkte hinter sich. „Unsere Kunden kommen regelmäßig bis von Zürich oder München, weil wir ganz besondere Artikel haben, die anderweitig nur sehr schwer zu bekommen sind.“ Herr Ye beliefert nahezu alle chinesischen Restaurants in ganz Vorarlberg. Das sind immerhin 37 Adressen.

Exotische Entdeckungen

Im Tiefkühlregal warten Fisch, Huhn und Ente auf ihre Verwertung in der Küche, Füße und Innereien eingeschlossen. Exotisch geht es weiter mit einem umfangreichen Gewürzsortiment. Hier schätzt der unerfahrene Koch die kompetente Beratung der freundlichen Verkäuferinnen. „Beratung ist bei uns ein ganz wichtiges Thema.“ Viele Einheimische sind mit der Vielzahl an Produkten und Gewürzen oft überfordert. „Neben einer Erklärung der einzelnen Waren geben wir den Kunden durchaus auch Originalrezepte mit“, verrät der Geschäftsführer. Ergänzend zu den verschieden konservierten Lebensmitteln bietet der Asia Markt auch Frischprodukte an, vor allem Gemüse, Obst und Chili-Sorten – von „very hot bis bizelle scharf“. Sonderwünschen, auch was Allergien bzw. Inhaltsstoffe anlangt, versucht Xiaoliang Ye „so gut es geht zu entsprechen“.

Kochen ist in heimischen Haushalten wieder groß in Mode gekommen. Das spürt auch der Asia Markt. Wenn man Freunde zum exotischen Abendessen einlädt, soll auch das Drumherum stimmen: Bunte Lampions, Räucherstäbchen, fernöstliche Musik, Wok-Pfannen oder Geschirr made in China.

Rattanaporn, Schmidm, VerkäuferinWir haben viele thailändische Kunden, und die sind froh, wenn ich ihnen in ihrer Muttersprache beim Einkauf behilflich sein kann.
Rattanaporn, Schmidm, Verkäuferin
Wir haben viele thailändische Kunden, und die sind froh, wenn ich ihnen in ihrer Muttersprache beim Einkauf behilflich sein kann.
Ramazan Baschtarov, LageristIch komme aus Tschetschenien und helfe dem Chef die Waren zu sortieren, um sie dann den Kunden im ganzen Land auszuliefern.
Ramazan
Baschtarov, Lagerist
Ich komme aus Tschetschenien und helfe dem Chef die Waren zu sortieren, um sie dann den Kunden im ganzen Land auszuliefern.
Peipei Zhu,VerkäuferinMan lernt hier viele Landsleute kennen. Ich mache gerade einen Deutschkurs, auch damit ich Rezepte an Kunden weitergeben kann.
Peipei Zhu,
Verkäuferin
Man lernt hier viele Landsleute kennen. Ich mache gerade einen Deutschkurs, auch damit ich Rezepte an Kunden weitergeben kann.

Fakten zur Firma

» 4 Mitarbeiter

» 2,4 Tonnen Reis werden pro Monat verkauft sowie

» 2,6 Tonnen frische Sojabohnen

» rund 5000 verschiedene Artikel im Sortiment