Benko bedingt verurteilt

Markt / 02.11.2012 • 20:01 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

wien. Der Tiroler Immo-Unternehmer René Benko und sein Steuerberater Michael Passer sind zu je 12 Monaten bedingter Haftstrafe innerhalb von drei Jahren am Wiener Straflandesgericht verurteilt worden. Ihnen wird der Versuch einer verbotenen Intervention in Italien in einer Steuersache über den kroatischen Ex-Premier Ivo Sanader vorgeworfen.

Beide Verteidiger haben volle Berufung angekündigt, der Staatsanwalt hat sich eine Erklärung vorbehalten. Damit ist das Urteil noch nicht rechtskräftig. Benko wollte keine Stellung nehmen.