RHI-Gewinn in ersten drei Quartalen leicht gesunken

Markt / 06.11.2012 • 20:44 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Wien. Der Gewinn des börsennotierten Feuerfestprodukte-Herstellers RHI hat heuer in den ersten drei Quartalen gegenüber der Vergleichsperiode des Vorjahres um 4,9 Prozent auf 85,6 Mill. Euro nachgegeben. Vor Ertragssteuern betrug der Überschuss 124 Mill. Euro (plus 39,5 Prozent). Das Betriebsergebnis (EBIT) erhöhte sich um 23,9 Prozent auf 134,3 Mill. Euro und die EBIT-Marge verbesserte sich von 8,5 auf 9,8 Prozent, wie aus der Ad-hoc-Mitteilung des Unternehmens von gestern, Dienstag, hervorgeht. Der Umsatz kletterte um 7,2 Prozent auf 1,37 Mrd. Euro. Zum Ende des dritten Quartals beschäftigte der Konzern 8097 (Vorjahr: 8001) Mitarbeiter.