Zwei Anwärter für den V-Research-Posten

Markt / 07.11.2012 • 20:24 Uhr / 1 Minuten Lesezeit
Vaheh Khachatouri soll aussichtsreichster Kandidat sein. Foto: Franc
Vaheh Khachatouri soll aussichtsreichster Kandidat sein. Foto: Franc

Dornbirn. (VN) V-Research, außeruniversitäres Zentrum für industrielle Forschung und Entwicklung in Vorarlberg, bekommt einen neuen Geschäftsführer. Denn der bisherige Geschäftsführer Cord Henrik Surberg wechselt zu Hilti. Für die vakante Stelle gibt es dem Vernehmen nach zwei Kandidaten. Wie ein Insider gegenüber den VN bestätigt, soll die Wahl aber bereits auf Vaheh Khachatouri gefallen sein, der zuvor bei der Fachhochschule, Delunamagma sowie bei Bachmann electronic beschäftigt war. Beim Verein zur Förderung der industriellen Forschung, dem Trägerverein von V-Research, will man dies nicht bestätigen. Eine Entscheidung sei noch nicht gefallen.