Die Servicestelle für Innovation

Markt / 14.11.2012 • 21:43 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Michel Haller folgt auf Michael Grahammer im Aufsichtsrat.
Michel Haller folgt auf Michael Grahammer im Aufsichtsrat.

Michel Haller ersetzt Michael Grahammer als Aufsichtsratsmitglied bei der WISTO.

Dornbirn. (VN-reh) Die Wirtschafts-Standort Vorarlberg Betriebsansiedelungs GmbH (WISTO) versteht sich als Servicegesellschaft zur Forcierung der Innovationsdynamik im Land.

Gesellschafter sind zu gleichen Teilen die Vorarlberger Landesregierung, die Vorarlberger Landes- und Hypothekenbank und die Wirtschaftskammer Vorarlberg. Dementsprechend ist auch der Aufsichtsrat besetzt: Karlheinz Rüdisser (Vorsitzender) und Harald Moosbrugger für das Land, Manfred Rein und Helmut Steurer für die Wirtschaftskammer sowie Johannes Hefel (stv. Vorsitzender) und Michel Haller für die Hypo. Dieser folgt auf Michael Grahammer nach, der das Mandat bis vor Kurzem innehatte.

Die WISTO beschäftigt in ihrem Büro in Dornbirn sieben Mitarbeiter, als Geschäftsführer fungiert Joachim Heinzl. Sie ist 51-Prozent-Gesellschafter der v-start Kompetenzzentrum für Unternehmensgründung GmbH. Die restlichen 49 Prozent stehen im Eigentum der Prisma Zentrum für Standort- und Regionalentwicklung GmbH. Geschäftsführer von v-start ist Bernd Hilby.