Samsung sticht Apple bei Absatzzahlen aus

Markt / 15.11.2012 • 22:13 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

San Francisco. Der südkoreanische Technologiekonzern Samsung hat im vergangenen Quartal mehr als doppelt so viele Smartphones verkauft wie sein Erzrivale Apple. Samsung habe zwischen Juli und September 55 Millionen Smartphones verkauft, Apple trotz einer Steigerung der Verkaufszahlen um 36,2 Prozent im Vergleich zum Vorjahresquartal lediglich 23,6 Millionen iPhones, teilte die US-Marktforschungsfirma Gartner mit. Insgesamt seien im dritten Quartal weltweit 169,2 Millionen Smartphones verkauft worden, fast 50 Prozent mehr als im Vorjahresquartal. Unter den Betriebssystemen baute Android von Google seine Vorherrschaft massiv aus. Sein Marktanteil stieg um 20 Prozent auf inzwischen 72,4 Prozent.