Swiss Life greift bei AWD durch – Marke vor Aus

Markt / 16.11.2012 • 19:24 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Wien. Die Marke AWD wird es bald nicht mehr geben. Schon seit Längerem wird es kolportiert, nun dürfte der Schweizer Lebensversicherer ernst machen mit seinen Plänen, seine deutsche Finanzberatungstochter mit ramponiertem Image umzubenennen. Bereits am 27. November will der Versicherungskonzern sein Vorhaben vorstellen, berichtet das deutsche „Handelsblatt“. Demnach soll die deutsche AWD Holding AG, zu der auch AWD Österreich gehört, mit der deutschen Niederlassung der Swiss Life AG zu einer neuen Obergesellschaft namens „Swiss Life Best Select“ fusionieren. Dort sollen dann Swiss-Life-Manager das Ruder übernehmen.