Eine Klinik mit „iEffekt“

Markt / 25.11.2012 • 19:35 Uhr / 3 Minuten Lesezeit
Daniel Studer hat erst im September den Schritt in die Selbstständigkeit gewagt. Fotos: Studer
Daniel Studer hat erst im September den Schritt in die Selbstständigkeit gewagt. Fotos: Studer

Daniel Studer hat sich auf die Reparatur von Apple-Kleingeräten spezialisiert.

Feldkirch. (VN-reh) Die Marke mit dem Apfel hat Daniel Studer schon seit Jahren in ihren Bann gezogen. Aber er hat auch gemerkt, dass es schwierig ist, jemanden zu finden, der einen entsprechenden Reparaturservice anbietet. „Es wird einem nicht einfach gemacht. Das iPhone ist für viele ein Arbeitsgerät und wird deshalb nicht gerne verschickt.“ Studer wollte deshalb eine schnelle und einfache Lösung anbieten. Daraus entstand die [ei]Klinik, die sich voll und ganz auf die Apple-Kleingeräte wie iPhone, iPod und iPad spezialisiert hat. Studers Vorteil: Er ist der Einzige in Vorarlberg, der Apple-zertifiziert ist und deshalb die Original-Ersatzteile bekommt. Neben dem Reparaturservice werden in der Klinik, die sich im Geschäft von Foto Hebenstreit im Feldkircher Illpark befindet, auch die Geräte verkauft. Als speziellen Service bietet Studer auch Schulungen für Privat- oder Firmenkunden an. „Viele sind am Anfang mit den Geräten überfordert. Wir kommen zum Kunden nach Hause oder in die Firma und erklären die Funktionen und schauen, dass alles läuft. Wir synchronisieren das Gerät mit dem Fernseher oder installieren gewünschte Funk­tionen. Denn das iPad oder das iPhone können zu 80 Prozent mehr als wofür sie aktuell verwendet werden“, ist er überzeugt. So sei zum Beispiel Blutzuckermessen via iPhone heute ein Leichtes.

Eigener Hol- und Bringdienst

Somit bietet die [ei]Klinik von der Beratung bis zur Reparatur alles aus einer Hand. „Unser Ziel ist es, in den Köpfen der Menschen zu sein, dass – wenn ihr Gerät auf den Boden fällt – sie wissen, wohin sie es bringen müssen“, erklärt Studer.

Künftig hofft er vermehrt auf Kooperationen mit anderen Firmen. Bereits jetzt bietet er für Hoteliers einen Abhol- und Bringdienst an. Das heißt, geht einem Urlauber ein Gerät kaputt, wird es abgeholt, repariert und wieder zurückgebracht. Auch ein Projekt in Warteräumen ist geplant, so dass Patienten oder Kunden Zeitungen auf dem iPad lesen können.

Jasmin Studer,Aushilfe, HandelEs macht mir große Freude, mit einer so trendigen Marke wie Apple zu arbeiten. Das macht meine Tätigkeit jedes Mal auf Neue sehr spannend.
Jasmin Studer,
Aushilfe, Handel
Es macht mir große Freude, mit einer so trendigen Marke wie Apple zu arbeiten. Das macht meine Tätigkeit jedes Mal auf Neue sehr spannend.
Tobias Köstl,Fotograf und Apple-SpezialistAuf die Produkte von Apple kann ich mich zu 100 Prozent verlassen. Auch die Performance bei der Bearbeitung von Bildern ist wirklich sensationell.
Tobias Köstl,
Fotograf und Apple-Spezialist
Auf die Produkte von Apple kann ich mich zu 100 Prozent verlassen. Auch die Performance bei der Bearbeitung von Bildern ist wirklich sensationell.

Fakten zur Firma

» Standort: Feldkirch (im Geschäft von Foto Hebenstreit)

» im September 2012 mit 2 Mitarbeitern in Selbstständigkeit gestartet

» eigener Abhol- und Bringservice

Weitere Infos zum Unternehmen auf www.eiklinik.at