Respekt wichtiger als Geld

Markt / 25.11.2012 • 20:25 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Arbeitsmarktexperte: Motivation oft wichtiger als eine Gehalts­erhöhung.

Wien. Respektlosigkeit und leere Versprechen sind laut dem Arbeitsmarktexperten Erich Laminger Garanten dafür, dass Mitarbeiter die Arbeitsmotivation verlieren. Ziel müsse es dagegen sein, die Anfangsmotivation der Beschäftigten aufrechtzuerhalten. Und hier wären Anerkennung und eine Steigerung des Selbstwertgefühls zentrale Motivatoren, mehr noch als ein Gehaltsanstieg, so Laminter, Geschäftsführer von „Great Place to Work Österreich“.

Stimmten die „Soft Skills“, dann sei es auch möglich, zufriedene Mitarbeiter zu haben, obwohl die Arbeitsbedingungen – wie z. B. Nacht- und Wochenendarbeit – besonders fordernd sind. So gebe es auch in der Gastronomie, wo die Wechselrate der Mitarbeiter sehr hoch ist, ausgezeichnete Arbeitgeber, wie das Beispiel der Acor-Hotels zeige.

Wichtig sei auch, in schwierigen wirtschaftlichen Phasen nicht die Mitarbeitermotivation zu vergessen. Hier gelte es zumindest die wenigen Erfolge gebührend zu feiern.