US-Handel mit Start zufrieden

Markt / 25.11.2012 • 20:25 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Washington. Der Start ins Weihnachtsgeschäft ist für die US-Einzelhändler offenbar zufriedenstellend, aber nicht berauschend verlaufen. Der Umsatz in den Läden am „Black Friday“, dem traditio­nell wichtigsten Tag für die Händler, sank nach Erhebungen um 1,8 Prozent auf 11,2 Mrd. Dollar (8,68 Mrd. Euro).

Leichtes Plus

Da in diesem Jahr aber viele Anbieter schon am Donnerstag, dem Feiertag Thanksgiving, mit Schnäppchen lockten, verzerrte sich der Blick auf den Freitag. An den beiden Tagen zusammen dürfte der Umsatz nach Angaben der Marktforscher von Shoppertrack um etwa ein Prozent über dem Wert des Vorjahres liegen.