Hypo Tirol herabgestuft

Markt / 30.11.2012 • 22:33 Uhr / 1 Minuten Lesezeit
Hypo Tirol herabgestuft

Innsbruck. Die US-Rating-Agentur Moody’s hat die Hypo Tirol wie bereits in Aussicht gestellt abgestuft. Drastisch fiel vor allem die Neubewertung der Finanzstärke (BFSR) aus, die von D auf E+ gesenkt wurde. Schlechter als „E“ kann die Bewertung nicht ausfallen. Aufgrund der von der EU vorgeschriebenen Re­strukturierungsauflagen und schwachen Ertragskraft hält Moody’s mittelfristig die Notwendigkeit einer neuerlichen Kapitalzufuhr von außen für sehr wahrscheinlich.

Die langfristige Bewertung der Einlagen und Verbindlichkeiten wurde von A2 auf Baa2 zurückgenommen. Die Herabstufung habe „keine Auswirkungen auf die Kunden“, betonte das Institut. Zudem sei die Hypo Tirol Bank „heute bereits eine völlig andere als zu der Zeit, in welche die Gründe für die Herabstufung fallen“, hieß es.