Protest gegen Stillstand bei KV-Verhandlungen im Handel

Markt / 30.11.2012 • 22:20 Uhr / 1 Minuten Lesezeit
Protest gegen Stillstand bei KV-Verhandlungen im Handel

Über 500.000 Handelsangestellte – 18.000 davon in Vorarlberg – warten nach fünf Verhandlungsrunden noch immer auf einen Kollektivvertrag. Ihrem Ärger über den Stillstand der KV-Verhandlungen machten sie gestern in ganz Österreich Luft. In Vorarlberg organisierte die Gewerkschaft der Privatangestellten einen „Flashmob“ (Anm. Blitzaktion) im Modegeschäft Sagmeister in Dornbirn. Dutzende Handelsbeschäftigte haben sich der Aktion angeschlossen. Sie sind für einige Minuten regungslos im Modegeschäft verharrt. Damit wolle man den Unmut über den Stillstand der Verhandlungen kundtun, so Gewerkschafter Bernhard Heinzle (GPA-djp) gestern zu den VN. Foto: VN/Hartinger