Strabag mit Verlusten

Markt / 30.11.2012 • 22:33 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Wien. Die Wirtschaftskrise setzt dem Baukonzern Strabag zusehends zu. In den ersten drei Quartalen ist ein Periodenverlust von 42,22 Mill. Euro aufgelaufen – in der Vergleichsperiode des Vorjahrs war noch ein Gewinn von 145,11 Mill. Euro ausgewiesen worden. Das Periodenergebnis nach Minderheiten drehte von plus 112,22 Mill. auf minus 68,92 Mill. Euro.