Sportsponsoring ist auf der Überholspur

Markt / 04.12.2012 • 20:55 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Wien. Das SportsponsoringVolumen hat im Vorjahr in Österreich mit 575 Mill. Euro oder 15 Prozent des gesamten Brutto-Werbevolumens von 3,84 Mrd. Euro ein Allzeithoch erreicht. Für das laufende Jahr wird gegenüber 2011 wieder mit einer Steigerung gerechnet. Das ergab eine Untersuchung, die am Montag von der Sporthilfe in Wien präsentiert wurde.

Befragt wurden 90 österreichische Unternehmen, die bereits in der Werbung aktiv sind – von denen, wie die Untersuchung zeigt, knapp 50 Prozent in den kommenden beiden Jahren Sponsoring betreiben wollen.

Tritt ein Unternehmen als Sponsor auf, so „kommt es am Sport nicht vorbei“, so die Studie. 93 Prozent der befragten Unternehmen gaben an, den Sportbereich für Sponsoring zu nutzen, 63 Prozent Kunst und Kultur, 44 Prozent Soziales (Bildung, Gesundheit usw.). Demnach ist das Kunstsponsoring in Österreich im Vergleich zu Deutschland sehr hoch, das Soziosponsoring allerdings sehr schwach.