Kraftwerkprojekt wurde genehmigt

Markt / 14.12.2012 • 22:13 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Wien. Der Umweltsenat in Wien hat dem 410 Mill. Euro teuren Projekt „Gemeinschaftskraftwerk Inn“ (GKI) von Verbund, Tiroler Wasserkraft AG (TIWAG) und Engadiner Kraftwerke AG grünes Licht gegeben. Damit wurde der positive UVP-Bescheid des Landes bestätigt. Bereits im Juli 2010 hatte Tirol das Kraftwerk im Oberinntal (Bezirk Landeck) genehmigt.