Zahl der Kunden wächst

Markt / 17.12.2012 • 20:53 Uhr / 3 Minuten Lesezeit
Gerhard Felder und Stefan Fechtig – ihre Busse legen jährlich 1,4 Millionen Kilometer im Linienverkehr zurück.
Gerhard Felder und Stefan Fechtig – ihre Busse legen jährlich 1,4 Millionen Kilometer im Linienverkehr zurück.

Die Bus-Verbindung in den Bregenzerwald wird von den Kunden gut angenommen.

Hittisau. (VN-mig) „Im Bregenzerwald sind viele auf den Bus umgestiegen“, sagt Gerhard Felder, der gemeinsam mit drei weiteren Bus-Unternehmern im Auftrag der Regio Bregenzerwald 40 Prozent aller Linien-Fahrten abwickelt. 2005 haben sich Hagspiel Touristik, Felder GmbH, Fechtig Reisen und das Reisebüro Hagspiel zur Bregenzerwald Bus GmbH zusammengeschlossen. Von vier Standorten aus werden die Linien bedient. 16 Busse hat das Unternehmen im Einsatz. „Wir haben einen sehr neuwertigen Fuhrpark“, so Stefan Fechtig. Zuletzt wurde ein moderner Niederflur-Bus angekauft. Zudem verfüge man auch über kleinere Busse für die Randlinien, etwa nach Schetteregg, so Fechtig im Gespräch mit den VN.

Beim Angebot sind die Vorgaben klar, da gibt es auch für den privaten Anbieter auf den Linien-Strecken kaum Spielraum. „Wir wollen vor allem mit der Freundlichkeit unserer Fahrer und der Sauberkeit der Busse punkten.“ Deshalb sei in jedem Bus ein Staubsauger. „So können wir in den Pausen den Bus gleich wieder reinigen.“

1,4 Millionen Kilometer

18 Mitarbeiter beschäftigt die Bregenzerwald Bus GmbH. Sie legen jährlich 1,4 Millionen Kilometer zurück. „Bei unseren Fahrern legen wir großen Wert auf die Erfahrung“, sagt Gerhard Felder. Schließlich sind die Straßenbedingungen speziell im Winter und auch die Strecken anspruchsvoll. Da brauche es gut qualifiziertes Personal.

Pünktlich, sauber und flexibel

Durch die vier Standorte und die eigenen Bus-Unternehmen könne man sehr rasch und flexibel auf die Anforderungen reagieren. „In Spitzenzeiten können wir mit unseren Möglichkeiten flexibel Verstärkerfahrten organisieren.“ Stehen an einer Bushaltestelle zu viele Gäste, werde umgehend ein zusätzlicher Bus losgeschickt.

Pünktlich, sauber, freundlich und flexibel – im öffentlichen Nahverkehr will die Bregenzerwald Bus Gmbh mit den Stärken eines Privat-Unternehmens punkten.

Mit dem aktuellen Fahrplanwechsel wurde das An­gebot zusätzlich ausgebaut. So sollen weitere Kunden zum Umsteigen bewegt werden.

Osman Demir,BusfahrerMir gefällt die Arbeit mit den Kunden. Ich bin schon viele Jahre im Bregenzerwald. In der Firma haben wir ein sehr gutes Betriebsklima.
Osman Demir,
Busfahrer
Mir gefällt die Arbeit mit den Kunden. Ich bin schon viele Jahre im Bregenzerwald. In der Firma haben wir ein sehr gutes Betriebsklima.

Fakten zur Firma

» Das Unternehmen beschäftigt 18 Mitarbeiter

» 16 Busse legen jährlich 1,4 Millionen Kilometer zurück.

» Gründung der Firma war 2005